Über

Mein Name ist Tim Brunkhorst, ich bin Gründer von PRO.MOTION und ich beschäftige mich schon von klein auf mit der Film- und Medienproduktion. Neben meinem Studium an der Hochschule Darmstadt, arbeite ich im Videomarketing für die ONMA Online Marketing GmbH.

Meine Biografie

Nach meinem Abitur habe ich meine Berufsausbildung als Gestaltungstechnischen Assistenten abgeschlossen. Dadurch habe ich viel Erfahrung mit der Gestaltung, jeglicher Art von Medien.

Mit einem Filmstudium habe ich meine Kenntnisse in der Videoproduktion, besonders in der Cinematographie ausgebaut.

Über einen Zeitraum von drei Jahren (September 2011 – Juni 2014), habe ich bei einem Projekt der staatlich anerkannten, privaten Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) über aktuelle Medien in Verbindung mit Sport teilgenommen. Zu den Ausbildungsinhalten gehörten:

  • der Umgang mit einer professionellen Kamera zur Erstellung von Pressefotografien
  • das Erstellen von Sportfotos, Mannschafts- und Gruppenbildern, Portraitfotos
  • die Recherche und Strukturierung von Presseberichten und Pressemitteilungen
    (Referent: Jürgen Krüger, Medienberater und Freier Redakteur)
  • der Umgang mit Bildbearbeitungs- und Layoutsoftware (Adobe Photoshop und InDesign) für professionelle Printpublikationen
  • die Gestaltung von bebilderten Presseberichten, Vereinszeitschriften und Schülerzeitungen
    (Referent: Guido Meyer, Diplom Designer Visuelle Kommunikation)
  • die Recherche und Strukturierung von Radiobeiträgen
  • Interviewtechniken für Radiobeiträge
  • die Erstellung einer einstündigen Radiosendung für den Bürgerfunk
    (Referentin: Anja Schweppe-Rahe, Medienpädagogin, Medienwerkstatt Minden-Lübbecke)
  • die Recherche und Strukturierung von Kurzberichten für Fernsehprogramme
  • der Umgang mit einer professionellen Kamera für Filmaufnahmen und Bearbeitungssoftware (Adobe Premiere Pro)
  • Interviewtechniken für Filmberichte
  • die Erstellung von drei ca. fünfminütigen Filmberichten zu unterschiedlichen Sportereignissen (Referent: Nils Dunsche, Medienpädagoge und Videojournalist)

Bei einer Teilnahme an zwei Fotowettbewerben „Blende 2015“ der Prophoto GmbH in Kooperation mit dem Mindener Tageblatt, erhielt ich den zweiten Platz im Jugendwettbewerb (Thema: Auf der Straße) und bei dem erwachsenen Wettbewerb (Thema: Ästhetik des Verfalls) den ersten Platz.

2016 nahm ich dann an einem weiteren Fotowettbewerb des Fördervereins „Altes Amtsgericht Petershagen e.V.“ teil und gewann ebenfalls. Mein Foto wurde dann in einer Ausstellung mit den Fotos anderer Teilnehmer ausgestellt.

Durch Zufall gewann ich im Jahr 2017 bei einem weiteren Fotowettbewerb des Fördervereins „Altes Amtsgericht Petershagen e.V.“. Auch diesmal wurde mein Foto in einer Ausstellung mit den Fotos anderer Teilnehmer ausgestellt.

Bei dem internationalen 99FireFilmsAward gewann ich mit meinem Team zwar keinen Preis, jedoch kamen wir mit unserem Kurzfilm unter die Top99, was für uns bei über 3000 Einsendungen eine große Freude war.